Die Wahl der Heidekönigin

Um in Wittorf Heidekönigin werden zu dürfen, müssen einige Kriterien vorab schon gegeben sein:

  • Die Anwärterin muss mindestens 16 Jahre alt sein (Unter 18 Jahre ist die Zustimmung der Eltern erforderlich)

  • Sie darf nicht verheiratet sein

  • Sie sollte im Ort oder in einem Umkreis von etwa 10 km um Wittorf herum leben

Tanzen können ist von Vorteil!

Wenn eine junge Dame beschließt sich als zukünftige Heidekönigin zu bewerben, dann meldet sie sich am Abend des Festballes an der Kasse, wo ihre Daten in einer Liste eingetragen werden. Danach bekommt sie ein großes rotes Herz mit ihrer Nummer umgehängt, damit sie vom Publikum als Anwärterin erkannt wird.

Die Fotos sind von 2007 und 2008!

Etwas später werden alle Anwärterinnen gebeten, sich am Eingang zu sammeln. Sind alle da, werden sie in einen ruhigen Raum geführt, wo ihnen erklärt wird, wie der Abend weiter abläuft und was sie während ihrer Amtszeit erwartet.

Die Anwärterinnen wählen einen Tanzpartner, um nach Aufforderung sich mit diesem am Eingang einzufinden. Angeführt von der amtierenden Heidekönigin und ihren Hofdamen marschieren die Anwärterinnen mit ihren Tanzpartnern ins Zelt ein, zeigen sich bei einer Polonaise und stellen sich auf der Bühne kurz vor, ehe die Jury beim Ehrentanz  ihre Punkte vergibt.

 

Die Jury besteht aus 14 Personen:
sieben Mitglieder aus dem Sparclub, die während des Festballes sieben weitere Personen aus dem Publikum aussuchen.

Haben sich die Jurymitglieder entschieden, wird die Tanzfläche wieder für alle frei gegeben.
Die Zettel werden eingesammelt und ausgewertet.

Gegen Mitternacht heißt es wieder am Eingang treffen. Alle Anwärterinnen folgen der Heidekönigin auf die Bühne und stellen sich auf. Die Heidekönigin nimmt Platz, es werden einige Reden gehalten und Geschenke übereicht.

Auch die Anwärterinnen gehen nicht leer aus. Sie bekommen ein kleines Dankeschön.

Nachdem die Noch-Heidekönigin und ihre Hofdamen unterstützt von den Anwärterinnen Mäntel und Krone abgelegt haben, wird es richtig spannend! Es werden die Plätze 3 und 2 genannt.

 

Nachdem die neue Heidekönigin ausgerufen wurde und diese ihre Hofdamen genannt hat (sie wählt sie aus den Bewerberinnen selber aus), bekommt sie von ihrer Vorgängerin Schärpe, Mantel und Krone angelegt. Im Anschluss gibt es einige Geschenke, Gratulationen und schließlich den Ehrentanz! Danach wird noch bis in den Morgen gefeiert.